MathJax TeX Test Page


typo3admin

15.09.2019 18:26:08
 

Rhetorik

Ein Standpunkt zu vertreten, diesen zu verteidigen und in Debatten überzeugend zu argumentieren ist ein wichtiger Aspekt der rhetorischen Ausstattung philosophischen Handelns. Bereits in der Antike, also über 2500 Jahre vor unserer Zeit machen sich die Menschen Gedanken über die Rhetorik. Aristoteles verfasst dazu neben dem Buch zur Komödie ebenfalls ein Buch zur Rhetorik und eröffnet so einen ersten wissenschaftlichen Zugang zu gut formulierten Darbietungen.

Die klassische Rede

Aufbauend auf der antiken Rhetorik formuliert Cicero eine knappe Anleitung zum Verfassen einer guten Rede. Die klassischen römischen Reden überzeugen, gleich ob die Inhalte richtig oder falsch waren. Selbstverständlich wurde diese Eigenschaft alsbald auch zur Diskussionsgrundlage.

Für Cicero spielen fünf wichtige Schritte auf dem Weg zur Rede eine wesentliche Rolle:

  • Zunächst müssen Argumente gefunden werden. Dies bezeichnet er als inventio und eröffnet damit die Anbindung des Themas in der Rede. 
  • Die Gliederung des Vortrages ermöglicht die geschickte folgerichtige Anordnung der Aussagen und erzeugt dadurch eine gute Verständlichkeit beim Publikum. Dies nennt Cicero dispositio und meint damit die gute Positionierung der Aussagen.
  • Nicht nur die überzeugende Argumentation, vielmehr auch die sprachliche Ausgestaltung trägt viel zu dem gelingen einer überzeugenden Rede bei. Diese sprachliche Gestaltung bezeichnen wir als elocutio und meinen damit nicht nur die vorformulierte Rede sondern auch die körperliche Gestaltung.
  • Der freie Vortrag steht für eine überzeugende Art ein Thema zu präsentieren. Im freien Vortrag zeigt der Redner, dass der Inhalt der Rede es wert ist diese Rede zu halten. Deshalb gehört zu einer guten Rede, jedoch vor allem einer kurzen Rede das Auswendiglernen, die wird bei Cicero bereits mit memoria bezeichnet.
  • Der Vortrag selbst sollte öffentlich gehalten werden. Die öffentliche Darbietung oder pronuntiatio erlaubt es ein breiteres Publikum anzusprechen und sich anderen Meinungen zu stellen. Dabei meint Öffentlichkeit den Raum, in dem es angemessen ist die Rede zu halten. 

Standpunkt überzeugend darstellen

Möchte man einen Standpunkt überzeugend darstellen, so sollte man dies in 5 Schritten vornehmen:

  1. Standpunkt direkt nennen: Meiner Meinung nach..., mein Standpunkt ist.... 
  2. einen Grund für genau diesen Standpunkt benennen: weil..., da... aus dem Grund....
  3. ein passendes Beispiel geben: beispielsweise erkennt man das daran, dass...., dazu lässt sich folgendes Beispiel heranziehen.... (Hier kann auch ein Zitat oder ein Quellbezug eingebaut werden.)
  4. Eine Schlussfolgerung, die den Standpunkt, den Grund und das Beispiel zusammenführt: daraus folgere ich..., hieran lässt sich erkennen, dass....
  5. Ein Appell oder Fragen: Lassen Sie uns gemeinsam..., ist etwas unklar geblieben.... Hier sind auch rhetorische Fragen möglich.

In einer solchen Standpunktdarbietung sollte ohne aber und Gegensätzlichkeiten gearbeitet werden.

Standpunktrede

Mit der Standpunktrede nimmt man Stellung zu einem Standpunkt und argumentiert für oder gegen die Erreichung des Standpunktes. Klassisch wird die Standpunktrede durch eine Einleitung begonnen und im Anschluss durch - üblicherweise drei Standpunkte - überzeugend dargeboten. Im klassischen Abschluss folgt eine gemeinsame Schlussfolgerung.

 
soweit nicht in anderer Form angegeben: alle Rechte und Ⓒopyright 1997 ... 2019 liegen bei Nils Franke, siehe Impressum.
Schule Fort-Bildung Social Media / Öffentlich Interessen Lernlinks
Europäische Schule
Europäische Schule Karlsruhe

Homburgisches Gymn. Nümbrecht
Diet. Bonhoeffer Gym. Wiehl

Gymn. am Römerkastell Alzey

Grunds. Bolanden-Dannenfels
aim Heilbronn
SOL Dr. Herold

PH Freiburg
ZfsL Engelskirchen
CAU Kiel

Karlsruher Inst. f. Technologie
JRC-ITU Karlsruhe
facebook
google+

XING

Gemeinde Nümbrecht
Stadt Karlsruhe
Stadt Bruchsal
Gemeinde Ubstadt-Weiher
Vereiningung der Sternfreunde
Dt. Physikalische Gesellschaft
Nümbrechter Kinderhilfe

Campingplatz Ubstadt-Weiher

Polizeichor Bruchsal
Hofkirchenchor Bruchsal

DRK KV Oberberg
BA THW

leifi Physik
Abitur Physik

Philosophie-Seiten

Abitur Mathe

TYPO3 Webkatalog
alle Rechte und Ⓒopyright 1997 ... 2019 liegen bei Nils Franke, http://www.nils-franke.de